1992 (Kurzbericht)

Neuwahlen stehen bei der Generalversammlung am 18. Januar auf der Tagesordnung. Oberst Josef Wolff verzichtet hierbei auf eine Wiederwahl. Fähnrich Eckhard Meyer wird als sein Nachfolger gewählt. Und auch in den anderen Ämtern gibt es Neubesetzungen:

Oberst: Eckhard Meyer (neu)

Adjutant: Heinrich Bickmann (neu)

Geschäftsführer: Werner Müller (neu)

Kassierer: Wilfried Münster (neu)

Fähnrich: Robert Bickmann (neu)

1. Fahnenoffizier: Horst Rohn (neu)

2. Fahnenoffizier: Dirk Bickmann (neu)

1. Hauptmann: Matthias Bickmann (neu)

2. Hauptmann: Karl-Heinz Ernst (neu)

Die Abstimmung darüber, den Beitrag von 20 auf 25 Mark zu erhöhen, wird auf die Versammlung im nächsten Jahr verschoben. Am Ostersonntag wird erstmals eine Osterfete gefeiert. Die Feier wird ebenso ein Erfolg wie der Frühschoppen, zu dem der Vorstand am 11. Oktober in den Hubertushof lädt.