1980 (Versammlungsbericht)

In der Gastwirtschaft Wolff geht am 5. Januar 1980 die Generalversammlung der Jungschützen über die Bühne. Die 80 Mitglieder erteilen dem Vorstand um Oberst Franz Willberg einstimmig Entlastung. Bei den Neuwahlen wird Adjutant Hans Reifer zum Nachfolger von Franz Willberg gekürt. Der neue Vorstand im Überblick:

Oberst: Hans Reifer (neu)

Adjutant: Franz-Josef Meyer (neu)

Geschäftsführer: Gerhard Willberg (neu)

Kassierer: Franz Potthast (neu)

Fähnrich: Wolfgang Bajerke (neu)

1. Fahnenoffizier: Wolfgang Becker (neu)

2. Fahnenoffizier: Josef Wolff (neu)

1. Hauptmann: Horst Meyer (neu)

2. Hauptmann: Norbert Potthast (neu)

Viel zu lachen gibt es beim Punkt Verschiedenes. Grund: Es wird ein Film über das erste Bredenborner Preisschocken gezeigt – mit buchstäblich schock-ierenden Szenen.