1982 (Versammlungsbericht)

Am 16. Januar treffen sich 85 Jungschützen in der Gaststätte Müller zur Generalversammlung. Bei den Neuwahlen wird Adjutant Franz-Josef Meyer zum Nachfolger von Oberst Hans Reifer bestimmt. Neuer Adjutant wird der bisherige 2. Fahnenoffizier Josef Wolff. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Oberst: Franz-Josef Meyer (neu)

Adjutant: Josef Wolff (neu)

Geschäftsführer: Gerhard Willberg

Kassierer: Franz Potthast

Fähnrich: Wolfgang Bajerke

1. Fahnenoffizier: Bruno Finke (neu)

2. Fahnenoffizier: Heiner Krome (neu)

1. Hauptmann: Horst Meyer

2. Hauptmann: Norbert Potthast

Anschließend entscheidet die Versammlung, das Königsgeld von 500 auf 800 Mark zu erhöhen. Zudem wird eine Beitragserhöhung um 2 Mark auf 20 Mark beschlossen. Großzügig zeigen sich die Vereinswirte Karl und Brigitte Märtens, die 700 Mark für die Anschaffung von Schärpen und Schulterstücken spenden.